Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Hainsbach  |  E-Mail: webmaster@hainsbach.de  |  Online: http://www.hainsbach.de

ETSV Hainsbach tritt in Plattling an

ETSV Senioren
Freidhofer-Team hofft auf Punktgewinn beim Tabellennachbarn
(lp) Am kommenden Samstag, 14 Uhr, bestreitet die Fußballmannschaft der ETSV Hainsbach ihr fälliges Punktspiel in der Bezirksliga in Plattling. Vor dem letzten Spiel vor der Winterpause hat der ETSV nach dreizehn Siegen, einem Remis und zwei Heimniederlagen mit 40 Punkten und 35:12 Toren punktgleich zum Spitzenreiter Landshut 09 aufgeschlossen. Am letzten Wochenende gewann man gegen Osterhofen nach katastrophaler erster Hälfte und einer enormen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt verdient mit 4:3. Die Freidhofer-Truppe, die am Samstag weiterhin neben einigen Langzeitverletzten auch den verletzten Torjäger David Hendrych ersetzen muss, kann aber wieder auf den im letzten Spiel beruflich verhinderten Torwart Hannes Lohmann zurückgreifen. Marcel Eichinger hat ihn aber gegen Osterhofen ganz gut vertreten. Man darf gespannt sein, ob Lohmann auch im letzten Punktspiel des Jahres auswärts ohne Gegentor bleiben kann. Nach der enormen Steigerung der ETSV-Truppe in den zweiten 45 Minuten gegen Osterhofen geht man auch mit Zuversicht in die Partie in Plattling. Die Viererkette mit Tobi Attenberger, Tomas Hric, Flo Mayer und Paul Kwasny muss aber in Plattling unbedingt diese kleinen Unkonzentriertheiten vermeiden, die sich immer wieder einschleichen. Im Mittelfeld müssen Martin Landeck, Kapitän Anderl Huber, Christoph Attenberger und Dominik Protschka ihr ganzes Potenzial abrufen, um gegen das kampfstarke Plattlinger Team bestehen zu können. Im Sturm gilt es, Torjäger David Hendrych zu ersetzen; dafür dürften momentan der zuletzt zweifache Torschütze Alex Huber und Max Schneider erste Wahl sein. Der junge Johannes Peschek, Tobi Stöberl, Andreas Allmeier und Marius Gellert sind aber weitere gute Optionen. Das sehr junge Plattlinger Team liegt mit 10 Siegen, vier Remis und nur zwei Niederlagen (davon eine in der Vorrunde in Hainsbach) mit 34 Punkten und 40:17 Toren einen Platz hinter dem ETSV auf Rang drei. Das Team von Trainer Dullinger ist seit der Niederlage in Hainsbach, also seit 12 Spielen ungeschlagen und hat in Michael Skornia (11) und Stefano Gigliola (9) zwei exzellente Stürmer in ihren Reihen. Sie möchten natürlich gegen Hainsbach punkten, um sich für die Vorspielniederlage zu revanchieren und bis auf drei Punkte an den ETSV und Platz zwei heranzurücken. Wichtig wird es deshalb für den ETSV sein, dass die Defensive eine solide Leistung abliefert und dabei ein besonderes Augenmerk auf Michael Skornia hat. Nur, wenn die ETSV - Truppe an die Leistung in der zweiten Hälfte des letzten Spieles anknüpfen kann, sich weiter spielerisch steigert und die Zweikämpfe annimmt und auch gewinnt, könnte der angestrebte Punktgewinn realisiert werden. Das Spiel in Plattling beginnt am Samstag, um 14 Uhr. Die Abfahrt der Fans erfolgt um 13 Uhr ab Sportgelände. Schiedsrichter des Spieles ist Fritz Stoffel, FC Teisnach. Voraussichtlicher ETSV-Kader: Johannes Lohmann, Tobias Attenberger, Tomas Hric, Florian Mayer, Paul Kwasny, Andreas Huber, Christoph Attenberger, Dominik Protschka, Martin Landeck, Alex Huber, Max Schneider, Johannes Peschek, Tobi Stöberl, Andreas Allmeier, Marius Gellert; ETW Marcel Eichinger. Die Reserve tritt am Sonntag, 14 Uhr, in Laberweinting an. Die Dallmeier-Truppe, die wegen der vermeidbaren Niederlage am letzten Samstag gegen Eggmühl Rang zwei nicht erreichte, möchte in Laberweinting punkten, um am Relegationsplatz dran zu bleiben.

drucken nach oben