Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Hainsbach  |  E-Mail: webmaster@hainsbach.de  |  Online: http://www.hainsbach.de

Rallyesprint MSC Emmersdorf 20.05.2006 [Apfel]

Zweiter Einsatz des Rallye OC Teams des MC Labertal

Juhu ! es war wieder so weit, letzten Samstag fuhren wir nach Aldersbach zum Rallyesprint des MSC Emmersdorf. Am Brauereigelände war dann Papier und technische Abnahme bei der wir schon ganz leichte Probleme hatten. (Abnehmer kannte das Reglement nicht - wir schon). Wir staunten nicht schlecht als wir unsre heutige Konkurrenz sahen und diese um eine Klasse schärfer war als noch in Miesbach (mehrere Subarus, Mitsubishi Evo .., Porsche 911 oder Toyota Celica ). Insgesamt nannten 75 Starter darunter auch wir 6 OC Teams. Die klasse Strecke begann hinter der Brauerei Aldersbacher, und ging tief in eine Kiesgrube hinein zu einer Gesamtlänge von 2,5 km pro Lauf. Kurz vor Mittag mit 1 Stunde Verspätung (Notarzt kam zu spät) begann dann das Specktakel. Als erstes lies man uns OC Teams auf Parkett, unter unserem Motto: I like this Rallye and I do my best, ging Thomas Paßreiter wieder als erster auf die Strecke mit einer Zeit von 2:214 Min. Gestartet wurde von einer Teerstraße, anschließend ging es aber gleich auf 100% Schotter, nach einer kurzen Geraden bogen wir auch schon in eine Schikane ein. Martin Apfel fuhr wieder als zweiter und wie schon in Miesbach war die Übermotivation zu spüren als er an einem Abzweig zu schnell dran war um den direkten Weg zu nehmen, darum nur die Zeit von 2:282 Min Als dritter driftete Marc Wieland durch den losen Schotter und hatte die Zeit von 2:210 Hans Leipold ging als 4 Fahrer unseres Teams in die Pace, seine Freude konnte nur ein Kieshaufen nach einer 3 rechts stoppen als er durch mehrmaliges rangieren wieder auf die Strecke kam hatte er am Laufende die Zeit von 2.433 Min. Die Toppzeiten der Allradler, Pfeils und Scheidhammers bewegten sich so um die 1:59 Min., aber unsere direkten Konkurrenten hatten nur noch einige Zehntel Vorsprung. Nach einer lästigen 3 Stunden Pause fuhren wir dann zum zweiten mal, Tom konnte seine gute Zeit aus dem ersten Lauf bestätigen (trotz Stempenwurf), Marc versäumte den selben Abzweig als ich im ersten Durchgang. Ich war nun auch warm geworden und konnte mich um 8 Sekunden verbessern und somit die Teamtopzeit von 2:203 Min. einfahren. Am liebsten währe ich noch ein paar Runden gedriftet. Unser Hans kollidierte zum zweiten mal mit dem selben Kieshaufen an der selben Autostelle (leichter Schaden vo. re.) konnte sich aber trotzdem um über 10 Sekunden steigern da er nicht rangieren musste sondern über den Kieshaufen nun hinweg flog. Schade das wir anstatt den 4 versprochen Läufen aus Zeitgründen nur 2 fahren konnten. Cool war auch das Christian Götzenberger vom ADAC da war und uns zur Seite stand.

Teambestzeiten: Martin 2:20:2, Marc 2:21:0, Tom 2:21:4 und Hans 2:28:6

Resümee: Juhu noch eine Schotter Rallye ! - Unser Spaß war ungebrochen als wir den Verlauf der Straße durch die Seitenscheibe beobachten konnten.

Was wir in der OC Meisterschaft sind, weiß kein Mensch ! (Ein Team ist mit Motorschaden am Samstag ausgeschieden)

Nächster Start am 10. Juni in Freilassing (Schotter - Juhu)

Gruß

Martin Apfel
Anzahl der Bilder: 65     |      Seite: 1 / 4

drucken nach oben