Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Hainsbach  |  E-Mail: webmaster@hainsbach.de  |  Online: http://www.hainsbach.de

Erl-Bräu Bügel-Weiße-Cup

ETSV siegt durch Golden Goal im Finale
BügelCup2007
Vorrunde: ETSV Hainsbach - SV Sünching 3:0 ETSV Hainsbach - SV Perkam 1:0 ETSV Hainsbach - SV Wallkofen 5:2 Zwischenrunde ETSV Hainsbach - SV Sallach 5:0 ETSV Hainsbach - TV Geiselhöring 3:0 Halbfinale ETSV Hainsbach - FC Labertal 2:0 Finale ETSV Hainsbach - TSV Hofkirchen 2:1 (Golden Goal) Ausführlicher Bericht von http://www.fussball-geiselhoering.de: ETSV Hainsbach siegt im Bügel-Weiße-Cup 2007 Finalsieg durch GoldenGoal gegen Titelverteidiger Hofkirchen - 144 Treffer Am Wochenende fand in Geiselhöring das traditionelle Hallenturnier um den Bügel-Weiße-Cup der Brauerei Erl mit 12 teilnehmenden Mannschaften statt. Am Samstag konnte sich in Gruppe A der Titelverteidiger TSV Hofkirchen (7, 12:6) vor dem SV Sallach (6, 8:7) und der DJK SV Leiblfing (3, 8:11) durchsetzen während der TuS Pfakofen durch die Niederlage im letzten Spiel gegen Leiblfing mit einem Punkt und 5:8 Toren aus dem Turnier ausscheiden musste. Spannend und eng ging es zu in Gruppe B mit dem Gastgeber TV Geiselhöring, der gleich das erste Spiel gegen Labertal 05 verlor. Nach den Gruppenspielen hatten alle vier Mannschaften 4 Punkte auf dem Konto so dass das Torverhältnis den Auschlag gab. Erster wurde der TSV Aufhausen mit 8:4 Toren, gefolgt vom FC Labertal 05 (6:6) und dem TV Geiselhöring (4:4). Mit 4:8 Toren aber dennoch 4 Punkten musste der VfR Laberweinting unglücklich ausscheiden. In Gruppe C setzte sich der Favorit ETSV Hainsbach klar mit 9 Punkten und 9:2 Toren durch. Der SV Wallkofen (6, 7:7) und der SV Sünching (3, 8:6) zogen ebenfalls in die Zwischenrunde ein und der SV Perkam (0, 0:9) musste leider ausscheiden. In der Zwischenrunde am Sonntag setzte sich der Titelverteidiger Hofkirchen erst mit 2:0 gegen den FC Labertal, dann mit 1:3 gegen den SV Sünching durch und stand so als erster Halbfinalist fest. Gegner wurde der flüssig aufspielende SV Wallkofen der in der zweiten Gruppe den TSV Aufhausen mit 1:4 besiegen und auch der DJK Leiblfing beim 1:1 einen Punkt abringen konnte. Sieger der dritten Gruppe und damit dritter Halbfinalist wurde der ETSV Hainsbach der den SV Sallach klar mit 5:0 in die Schranken verwies und dann auch den TV Geiselhöring mit 3:0 besiegte. Der beste Zweite aus allen drei Gruppen war der FC Labertal 05 der somit die Halbfinalteams komplettierte. Das erste Halbfinale zwischen Hofkirchen und Wallkofen war ein wahrer Hallenkrimi, das nach 15 Minuten völlig ausgeglichen 2:2 stand. Auch die fünfminütige Verlängerung brachte keinen Sieger, so dass das 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier hatten die Hofkirchener das glücklichere Ende und gewannen mit 8:7. Im zweiten Halbfinale fand Labertal keine Mittel und so kam der ETSV Hainsbach zu einem 2:0 Sieg. Platz 9 belegte damit der Gastgeber Geiselhöring, bevor es in die Platzierungspiele ging. Hier setzte sich Sünching mit 2:3 nach Verlängerung gegen Leiblfing durch und holte sich Platz 7. Platz 5 ging an den TSV Aufhausen der deutlich mit 5:0 gegen den SV Sallach gewann. Platz 3 sicherte sich der SV Wallkofen mit einer klasse Leistung und einem 5:1 Sieg gegen Labertal 05. Das Finale zwischen Hofkirchen und Hainsbach war Spannung pur und auch hier stand es nach regulärer Spielzeit 1:1 und es ging in die Verlängerung. Die Entscheidung brachte eine brisante Entscheidung, da der SR von seiner Position ein Hainsbacher GoldenGoal nicht anerkannte. Der TSV Hofkirchen aber gab den Treffer zu und bewies so enorme sportliche Fairness und war ein würdiger Finalist des Bügel-Cups. Abteilungsleiter Rudi Hahn und Turniersponsor Günther Erl führten im Anschluss die Siegerehrung durch und überreichten die bewährten Sach- und auch Geldpreise. Hahn bedankte sich noch bei den anwesenden Mannschaften für die faire Spielweise und die vielen Helfer des Turniers im Hintergrund und wünschte den Mannschaften viel Erfolg für die Rückrunde.

drucken nach oben